25 x Laborkosten einer Typisierung

Die AKB (Aktion Knochenmarkspende Bayern) veranstaltet das ganze Jahr über Typisierungsaktionen, um den Bestand der potenziellen Stammzell- oder Knochenmarkspender in der weltweiten Datenbank konstant zu erhalten bzw. zu vergrößern.

uebergabe25t_112017

Noch immer findet nicht jeder, der nur durch eine Transplantation gerettet werden kann, einen passenden Spender.
Wie bereits im letzten Jahr hat Ende November eine Aktion gemeinsam mit Uni hilft stattgefunden, um vorwiegend junge neue Spender zu gewinnen, die entsprechend lange in der Datenbank zur Verfügung stehen können.
Für jede einzelne Registrierung fallen Laborkosten in Höhe von 40,00 € an. Diese Finanzierung ist gerade bei Studenten nicht per se abgedeckt.

So freuen wir uns, dass wir die AKB gestern mit der Finanzierung von 25 Typisierungen unterstützen konnten.

Jeder, der sich registrieren lässt, ist ein potenzieller Lebensretter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.