Weihnachtsmusik in der KMT

KMT-Stationen in Großhadern. KMT steht für Knochenmarktransplantation. Weil das Immunsystem der Patienten dafür auf Null heruntergefahren werden muss, verbleiben sie wochenlang in Isolation. Und das auch in der Weihnachtszeit.

Um diese Zeit ein bisschen zu „verschönern“ und den Patienten doch ein wenig weihnachtliche Stimmung zu bringen, haben wir am 14.12.2016 mit einem Schäftlarner Klarinettenquartett auf den Stationen M21 und L21 gespielt: Herkömmliche Weihnachtslieder und bayerische Weisen.

klarinettenquartett

Die Zimmertüren der Patienten wurden geöffnet, so dass sie – wenn sie wollten – die Musik hören konnten. Wer fit genug war, ist auch zu uns gekommen und hat zugehört. So zum Beispiel derjenige, für den wir auf Wunsch noch etwas länger gespielt haben. Das hat uns besonders viel Freude gemacht.

Im Namen der Leukämiehilfe München e.V. wünsche ich noch eine schöne restliche Vorweihnachtszeit.

Giving-Tuesday am 29.11.2016 – ab 12.00 Uhr spenden!

Heute ist Giving-Tuesday, der weltweite Tag des Gebens…
Die Stadtsparkasse München verdoppelt ab 12.00 Uhr alle Spenden bis zu einer Höhe von insgesamt 10.000,00 €.

Die Leukämiehilfe München e.V. ist mit dem Projekt „KlinikClowns auf Leukämiestationen“ dabei.

 
giving_tuesday

Wir freuen uns sehr darüber und sagen Danke!
Danke an die Stadtsparkasse und Danke an jeden einzelnen Spender.

Beim Weihnachts-Shopping ohne Extrakosten für Leukämiehilfe München e.V. spenden

Liebe Freunde und Unterstützer,

wusstet ihr, dass ihr die Möglichkeit habt, uns mit euren Weihnachtseinkäufen zu unterstützen?
Einige von euch kennen das boost-Prinzip sicherlich schon, allen anderen sei es kurz erklärt: Jedes Mal wenn ihr etwas online einkauft und vorher die Webseite des gemeinnützigen Shoppingportals boost besucht, wird eine Spende generiert, die ihr an uns weiterreichen könnt. Der Einkauf kostet euch deshalb aber keinen Cent mehr.

Klick hier:
weihnachtsbild_boost

Ein sehr gelungener Nachmittag im Rotkreuzklinikum

25 Jahre – wir haben unser Jubiläum am 29.10.2016 mit einer Mischung aus Information und Feier begangen. Fast 100 Leute sind zusammengekommen und haben durch ihre Teilnahme einen großen Teil zu dem sehr gelungenen Nachmittag beigetragen.
Die Fachvorträge von Prof. Dr. Marcus Hentrich (Chefarzt der Inneren Med III im Rotkreuzklinikum), Dr. med. Hermann Dietzfelbinger (erster Vorsitzender der Leukämiehilfe München e.V.) und Prof. em. Hans-Jochem Kolb (Gründungsmitglied der Leukämiehilfe München e.V.) haben den medizinischen Programmteil gebildet, Richard Löhr hat durch die Vorstellung der Musiktherapie und musikalische Untermalung des festlichen Empfangs den entspannenden Ausgleich geliefert.

empfang_leer hentr_dietzf
publikum_h von_oben

Wir danken den Referenten, dem Rotkreuzklinikum als Gastgeber und vor allem auch allen teilnehmenden Gästen, von denen jeder einzelne die Veranstaltung bereichert hat.

Ich hoffe sehr, dass alle ein Stückchen bereichernde Information und Hoffnung mitnehmen konnten.

Elke Zölzer, stellv. Vorsitzende

Jubiläumsveranstaltung am 29.10.2016

Wir laden sehr herzlich zu unserer Jubiläumsveranstaltung am 29.10.2016 ab 14.00 Uhr ins Rotkreuzklinikum ein.

25_jahre

In Kooperation mit der  Inneren Medizin III – Hämatologie und Onkologie – des Rotkreuzklinikums möchten wir gerne mit einer Mischung aus Informationsveranstaltung und Feier unser Jubiläum begehen.


Begrüßung durch Prof. Dr. med. Hentrich und Dr. med. Dietzfelbinger (Gastgeber und Veranstalter)

Fachvortrag über bedeutende Fortschritte in der Behandlung von Leukämien und Lymphomen
– neue Therapien in der Hämatologie –
(Prof. Dr. med. Marcus Hentrich)

Fachvortrag über Nebenwirkungen und Langzeitfolgen einer Leukämie und deren Behandlung
– Nachsorge einer hämatoonkologischen Erkrankung/Therapie –
(Prof. em. Dr. Hans-Jochem Kolb)

Vorstellung der Musiktherapie im Rotkreuzklinikum
(Richard Löhr, Musiktherapeut)

Pause mit Kaffee und Kuchen
(musikalische Untermalung durch Richard Löhr)

Fachvortrag über das Fatigue-Syndrom
– Fatigue-Syndrom als fundamentale Belastung –
(Dr. med. Hermann Dietzfelbinger)

Abschlussdiskussionsangebot für Interessierte, Ausklang


Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter 089-7000 9224 oder info@lh-m.de.