Schöne Ostern – auch in diesem ungewöhnlichen Jahr!

Keine Familienfeiern, keine Ostergottesdienste, keine Reisen über die Feiertage – Ostern läuft in diesem Jahr ganz anders ab, als wir es immer schon gewohnt sind. Manche dieser momentan auferlegten Ausgangsbeschränkungen lassen uns erahnen, wie es sich anfühlen muss, als Patient stationär isoliert zu sein. So, wie es den Menschen auf den Transplantationseinheiten oft wochenlang geht.

Keine Besuche

Aktuell sind sie noch mehr isoliert als normal, da auch ihre nächsten Angehörigen und Freunde nicht zu Besuch kommen dürfen. Auch Ostern nicht. Eine Situation, die sehr viel Geduld erfordert. Von uns allen – und auch von den Patienten in der Klinik. Die Leukämiehilfe wünscht für diese Situation besonders viel Kraft.

Wartemodus

Auch die Leukämiehilfe mit ihren Projekten, die vornehmlich in den Kliniken stattfindet, befindet sich aktuell im Wartemodus. Wir können die Ehrenamtlichen, die Musiktherapie und Yoga erst dann wieder auf die Stationen lassen, wenn sich die Lage wieder entspannt hat. Auch die Angehörigenwohnung ist nur im Sparmodus belegt, um einen häufigen Wechsel zu vermeiden. Die Notwendigkeit einer Zimmervergabe wird besonders geprüft.
Wie lange das dauern wird, kann jetzt noch keiner sagen. Aber wir sind bereit.

Telefonisch erreichbar

Unsere Geschäftsstelle ist aber wie üblich zu den Bürozeiten telefonisch erreichbar und steht für Fragen und ein Gespräch zur Verfügung.

Trotz der ungewöhnlichen Situation in diesem Jahr wünschen wir allen Patienten, Angehörigen, Mitarbeitern und Freunden ein schönes Osterfest.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*