Mit Lebensretterset potenzieller Stammzellspender werden

Bayern gegen Leukämie

Ein Begriff, der seit einigen Jahren an Gestalt gewinnt: „Bayern gegen Leukämie“ bezeichnet die seit einigen Jahren gewachsene Allianz der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern und dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes, die gemeinsam danach streben, möglichst viele potenzielle Lebensretter zu finden, und daher gemeinsam oft in Verbindung mit Blutspendeterminen Typisierungsaktionen starten.

Weitere Informationen zu den Bedingungen und Abläufen sind auf der gemeinsamen Seite „Bayern gegen Leukämie“ zu finden.

Aktionstag 2019

Seit einer ganzen Weile gibt es jedes Jahr im Mai einen Aktionstag Bayern gegen Leukämie, an dem ganz besonders darauf aufmerksam gemacht werden soll, wie wichtig und gleichzeitig einfach es sein kann, sich registrieren zu lassen und somit zu einem potenziellen Stammzellspender zu werden. Jeder Stammzellspender ist zugleich potenzieller Lebensretter. Dieser Tag ist als Motivationstag für ganz Bayern gedacht – sowohl zum Typisieren als auch zum Blut spenden. Denn, was viele nicht wissen: Ohne Blutspenden ist eine Transplantation überhaupt nicht möglich.

Ausführliche Hinweise dazu finden Sie hier: Aktionstag 2019.

Lebensrettersets

Am 22.05.2019 findet der Aktionstag Bayern gegen Leukämie in diesem Jahr statt. Neben zwei größeren Typisierungsaktionen werden Lebensrettersets an über 100 Standorten ausgegeben. Eine große Karte zeigt alle einzelnen Adressen auf. Gerne können auch Sie mit Ihrem Verein, Unternehmen oder Geschäft als Multiplikator der Aktion tätig werden und sich ebenfalls an der Ausgabe beteiligen.

Inhalt des Lebensrettersets (Foto: AKB)
Inhalt des Lebensrettersets (Foto: AKB)

Auch bei uns  in der Geschäftsstelle können Sie ein Lebensretterset bekommen: Ab dem 23. April geben wir die Sets an 17 bis 45-jährige gesunde Personen, die sich gerne typisieren lassen möchten, aus. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*