Es geht uns gut! – Aber: ohne Spender keine Chance.

Seit März 2013 begleiten wir Anja und Waldemar. Ich weiß noch genau, wie ich sie zum ersten Mal gesehen habe.

Es war der Tag, an dem Waldemar damals auf der Station aufgenommen wurde. Eine Station, die er zunächst monatelang nicht verlassen sollte. Sehr positiv haben beide vor mir gestanden. „Wir schaffen das!“

Es war kein leichter Weg. Aber er hat sich gelohnt. Anja hat ihn monatelang von der Carreras-Wohnung aus betreut. Heute gilt Waldemar als geheilt und genießt sein Leben.

Jeder Tag zählt

Jeder Tag ist etwas besonderes. Jeder Tag ist wertvoll. Jeden Tag bewusst zu leben, das ist eine Erkenntnis, die sich aus der langen Phase der Krankheit entwickelt hat.

„Ja. Wir streiten auch. – Aber wir sehen zu, dass wir uns auch schnell wieder vertragen. Es ist sonst die Zeit nicht wert. Wir genießen jeden Tag.“

Unendlicher Dank an den Spender

Vor einigen Jahren haben die beiden Waldemars Spender kennengelernt.

Einen jungen Mann, der völlig unvoreingenommen und unproblematisch genau dann zur Verfügung stand, als er gebraucht wurde. Den Mann, der Waldemar das Leben gerettet hat.

Zeitlebens wird eine enge Verbindung zwischen ihnen bestehen. Es hat sich mehr als Freundschaft entwickelt.

Mehr oder weniger zufällig ist Knut damals als Besucher eines Fußballspiels in eine dort stattfindende Typisierungsaktion geraten und hat eben einfach mitgemacht. Durch diesen „Zufall“ ist er vor mehr als sechs Jahren Waldemars Lebensretter geworden.

Es muss kein Zufall sein

Jeder, der gesund und zwischen 17 und 45 ist, muss es nicht auf diesen Zufall ankommen lassen.

Am 22.05.2019 findet bayernweit der Aktionstag Bayern gegen Leukämie statt – bayernweit besteht an vielen Standorten die Möglichkeit sich typisieren zu lassen. Die Möglichkeit, ganz bewusst die weltweite Spenderdatei zu erweitern und möglicherweise ebenso wie Knut Lebensretter zu werden.

Wem es nicht möglich ist, an einem der über 220 bayernweit verbreiteten Standorte ein „Lebensretterset“ zu holen oder sich dort direkt in die Datei aufnehmen zu lassen, der kann sich auch online bei der AKB (Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern) registrieren lassen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*